AHV- und IV-Renten müssen steuerfrei werden!

AHV- und IV-Renten müssen steuerfrei werden!
Geschrieben von Yvette Estermann am 1.10.2019 @ 20:31:00 mit 237 Worten

Das Anliegen ist nicht neu. Schon alt Nationalrat Hans Kaufmann 2010 und Nationalrätin Yvette Estermann 2013 versuchten, die AHV-Rente steuerfrei zu machen. Leider ohne Erfolg. «Die Politik hat versagt, jetzt muss das Volk ran!» sagte Yvette Estermann am Montag an der Pressekonferenz im Medienzentrum Bern, zur lancierten Volksinitiative.

Obwohl die Lebenskosten und Krankenkassen-Prämien steigen,- zum Teil auch Steuern und Abgaben, bleiben die Löhne und Renten in etwa gleich. Kein Problem, - sagt der Staat. Diejenigen, welche mit dem Einkommen nicht auskommen haben die Möglichkeit, Prämienverbilligungen oder Ergänzungsleistungen zu nutzen. Das ist unwürdig! Die Menschen hier haben jahrzehntelang gearbeitet und Steuern gezahlt. Wenn sie älter oder sogar krank werden, müssen sie den Staat um Hilfe bitten. Das geht nicht!

Bundesrat und Parlament sind bereit, über eine Milliarde an die EU zu überweisen, um ehemalige Ostländer zu «sanieren». Obwohl diese oft ein höheres Wirtschaftswachstum aufweisen, als die Schweiz! Die Volksinitiative «JA, zu steuerfreien AHV- und IV-Renten» will dies ändern. Die eigene, ältere Bevölkerung, welche massgebend am heutigen Wohlstand beteiligt ist, soll entlastet werden. Doch wer leidet am meisten, wenn sich die Wirtschaftslage verschlechtert? Die AHV- und IV-Renten Bezüger! Deshalb gilt es jetzt vorzusorgen.

Helfen Sie mit. Danke! Text: Die Bundesverfassung muss wie folgt geändert werden: Art. 111 Abs. 1bis Bezieht eine Person eine Rente der eidgenössischen Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung und beträgt ihr jährliches Einkommen höchstens 72 000 Franken, so ist die Rente steuerfrei.

Hier Unterschriftenbogen!

PDF- Datei anklicken:  

Deutsch >>

Französisch >>

Italienisch >>

Noch kein Feedback


Formular wird geladen...